Workshop „Monotypie"


image1 image7 image4 image6

In diesem Workshop lernten die TeilnehmerInnen des Kurses Hep 17  die „Monotypie“, eine Drucktechnik mit nur einem Abzug, aber vielen reizvollen, kreativen Möglichkeiten kennen.

Nach dem Einfärben der Platte und Auflegen des Papiers wird auf die Rückseite gezeichnet. Dort wo der Zeichenstift Spuren hinterlassen hat, haftet die Farbe und es erscheint nach dem Abziehen des Papiers auf der Rückseite die spiegelbildliche Monotypie.

Ohne zeichnerische Vorkenntnisse werden so individuell gewählte Motive wirkungsvoll umgesetzt. Im beruflichen Praxiszusammenhang angewandt, können mit dieser bildnerischen Technik „kreativ-   spielerisch“ Konzentration, Feinmotorik und Experimentierfreude gefördert werden.